tun       entwickeln        staunen

BEGLEITETE MALTHERAPIE

Die Begleitete oder Personenorientierte Maltherapie ist eine eigenständige Therapieform.
Als Mal- und Kunsttherapeutin begleite ich die Arbeit am Bild und unterstütze den Prozess.

Das Bild fordert heraus, genau hinzuschauen und wahrzunehmen.

Die Wahrnehmung von Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen
nimmt eine zentrale Rolle im therapeutischen Prozess ein.
Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Selbstfürsorge und Beziehungsfähigkeit gefördert.
So wird Selbstwirksamkeit erfahren.

Das gibt Mut, auch im Leben etwas zu verändern.
Es führt zu neuen Lebensperspektiven.


Die Bilder werden nicht interpretiert.
 

Begleitetes Malen

 

 

Heilen heisst nicht vergessen.

Heilen heisst, dass du dich innerlich davon freimachen kannst, 
dein Leben vom Gestern bestimmen zu lassen.

 


 

VORAUSSETZUNGEN

Zum Malen und Gestalten braucht es keine malerischen Fähigkeiten oder gar künstlerische Vorkenntnisse.
Das schöpferische Tun ist das Wesen des Menschen.

Begleitetes Malen